Die Fakten zum Unibad

Wer nutzt das Unibad?

Das Unibad ist ein für Bremen extrem wichtiges Bad. Aufgrund der einzigen(!) wettkampftauglichen Infrastruktur Bremens und des Bremer Umlandes wird das Unibad von einer Vielzahl von Interessensgruppen genutzt:

  • Es ist Trainingsbasis der über 6.300 Mitglieder der Bremer Schwimmvereine
  • Es ist Ausbildungs- und Sportstätte für über 38.000 Schülerinnen und Schüler
    von 12 Grund- und 13 Weiterführenden Schulen
  • Es ist Hallenbad für die Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile
    Borgfeld, Horn-Lehe, Oberneuland und Schwachhausen

Darüber hinaus wird das Unibad regelmäßig für landesweite Meisterschaften genutzt und dient allen professionellen Schwimmerinnen und Schwimmern aus ganz Bremen als Trainingsort.

Was macht das Unibad so einzigartig?

Das Unibad besitzt als einziges Schwimmbad in der Metropolregion Nordwest eine wettkampftaugliche Infrastruktur mit umfangreichen Lehr- und Trainingsmöglichkeiten unterschiedlicher Wassersportarten. Das Unibad verfügt unter anderem über die folgende Ausstattung:

  • 10x 50 Meter Bahnen mit 2 m Wassertiefe, 
auf einer Länge von 10 m sogar 3,8 m Wassertiefe im Sprungbereich
  • eine bewegliche Wand zur Trennung der 10x 50 Meter Bahnen in 20x 25m Bahnen
  • eine Sprunganlage mit zwei Sprungtürmen (3m, 5m) und einem weiteren, hydraulisch verstellbaren, Turm
  • zwei große begehbare Räume mit Panzerglasfenstern zum Sprungbereich
  • eine Zuschauertribüne mit separatem Zugang zum Boulevard der Universität
  • große Umkleidekapazitäten mit über 8 Umkleidekabinen mit je 30 Spinden

Warum ist der Standort des Unibades so ideal?

Das Unibad liegt am östlichen Rand des Campus der UNIVERSITÄT BREMEN. Aufgrund dieser Lage verfügt das Unibad über eine sehr gut erschlossene Infrastruktur und ist sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem Auto schnell erreichbar:

ÖPNV

  • Straßenbahn Linie 6: Haltestelle „Universität Zentralbereich“
    in 300 m Entfernung (12 min. zum Hbf)
  • Bus Linie 21: Haltestelle „Universität Zentralbereich“
    in 300 m Entfernung (15 min. in die Vahr)
  • Bus Linie 22: Haltestelle „Universität Zentralbereich“
    in 300 m Entfernung (20 min. in die Östl. Vorstadt)
  • Bus Linie 28: Haltestelle „Universität Zentralbereich“
    in 300 m Entfernung (20 min. nach Walle)
  • Bus Linie 31: Haltestelle „Universität Zentralbereich“
    in 300 m Entfernung (12 min. nach Borgfeld)
  • Bus Linie 630: Haltestelle „Universität NW1“
    in 400 m Entfernung (12 min. nach Lilienthal)
  • Bus Linie 670: Haltestelle „Universität NW1“
    in 400 m Entfernung (39 min. nach Worpswede)

Da es sich bei der Straßenbahn Linie 6 um eine der Hauptverbindungen Bremen (Universität <-> Flughafen) handelt, verfügt diese über einen sehr engen Takt bis in die späten Abendstunden.

PKW

Autobahn A27: Abfahrt Universität in 2 km Entfernung

Parkmöglichkeiten

Aufgrund der Nähe zum Universitätsgelände können Unibad-Besucher zudem auf das reichhaltige Parkplatzangebot der Universität zurückgreifen, welches im Umkreis von 400 m um das Bad über 1.000 PKW-Stellplätze verfügt.

Wem gehört das Unibad?

Das Unibad gehört der Universität Bremen und wird von dieser verwaltet. Derzeit wird das Unibad von der Bremer Bädergesellschaft betrieben.

Warum hat das Unibad eingeschränkte Öffnungszeiten?

Wie der Name sagt, gehört das Sportbad Uni zur Universität. Priorität hatte, als es noch einen Sportstudiengang gab, der Fachbereich Sport in der Nutzung des Bades. Des weiteren verschiedene Wassersportvereine, denn sie lieferten potentielle Sportstudenten. Auch nach der Aufgabe des Studiengangs Sport steht am Ende dieser Kette die Öffentlichkeit, für die das Unibad nur in sehr eingeschränktem Maße zur Verfügung steht.